Beiträge

Diese kühle Sommerhochzeit auf Schloss Purschenstein in Neuhausen und in der Kirche Seiffen im Erzgebirge war ungewöhnlich Ereignissreich. Mit der standesamtlichen Trauung als auch der kirchlichen Trauung an einem Tag alleine passiert schon sehr viel. Wenn dann die tolle Landschaft und Location dazukommen, ist eigentlich alles perfekt. Auch wenn es sehr kühl war, so war, so tat es nichts und niemanden einen Abbruch.

Schon als ich das Brautpaar beim Vorgespräch auf dem Schloss traf, hat es noch geschneit. Und irgendwie gehört es fast schon dazu das auch immer Sommer im Erzgebirge alles möglich ist.

Dem Brautpaar danke ich für Gastfreundschaft und das Vertrauen für die lange Hochzeitsreportage. Das es nicht nur mir Spaß gemacht hat sondern auch das Brautpaar von den Bildern begeistert war, kann man nur von einem gelungen Tag sprechen.

Alles Gute für die Zukunft.

 

Bei der diesen tollen Hochzeit begann alles bei großer Hitze am Morgen und endete leider bei viel Dauerregen am Abend. Das war zwar Schade für das Brautpaar und die Gäste, aber bei der tollen Location mit viel Platz und trotzdem toller Aussicht konnte rauschend gefeiert werden. Durch die vielen Nationalitäten der Gäste war auch sprachlich einiges los. Und wie zu sehen war, können auch die Ukrainer sehr gut feiern.